Hubertus damals, wie alles begann…

Begonnen hat alles im Jahr 1911. Das „ Hubertus “ wurde als Herrschaftsvilla am Ortsrand von Fulpmes erbaut. Der I. Weltkrieg & die schlechte Wirtschaftslage zwangen den Besitzer allerdings schon bald zum Verkauf und somit wurden erstmals „Fremde“ untergebracht. Zentralheizung,  fliessend warmes & kaltes Wasser  & Etagenbad zählten zum Luxus der damaligen  Zeit mit welchem die nunmehrige Pension durchaus dienen konnte.

Mit  Ausbruch des II. Weltkrieges fand diese Ära jedoch ein jähes Ende. Es folgte eine schwere Zeit in der an „Sommerfrische“ & Urlaub nicht zu denken war. Nachdem sich Pensionsbesitzer, Ortseinwohner als auch Gäste von den vergangenen, schweren Jahren erholt hatten, erlebte das Hubertus eine erneute Blütezeit und zählte zu den führenden Häusern im Tal. Zahlreiche Geschichten, gepaart mit Lachen und Tränen säumten jahrelang den Weg dieses ehrwürdigen Hauses.

Mit der Zeit wurden jedoch neue Massstäbe im Tourismus verlangt, die von der betagten Besitzerin nicht mehr verwirklicht werden konnten. Somit fiel das Hubertus in einen jahrelangen Dornröschenschlaf aus dem es Ende der 70er Jahre, durch den Kauf der Familie Wurzer, erwachte und seine Tore wieder öffnete. Anfangs noch als Pension geführt, wurde 1980 mit dem Zubau von Gästebetten, Hallenbad, & Sauna das Hotel-Garni Hubertus*** erschaffen.

Nach über 100-jährigem Bestehen & regelmässigem Renovieren hat unser „Kleines, Feines“ seinen Charme der guten, alten Zeit jedoch nicht verloren, verbindet Komfort, Gemütlichkeit & Geselligkeit zum Wohlfühlen und lässt immer noch Spuren vergangener Zeiten ersehen. Überzeugen Sie sich selbst …

Carmen & Jacques Jenny-Wurzer

Proudly powered by WordPress Theme: Adventure Journal von Contexture International.